Aktuelles
Warum wir bauen
Was uns antreibt
Wie wir bauen
Was es kostet
Wie kann ich helfen
Spendenkonto

Willkommen

Schön, dass Sie sich für unser Gemeindehaus-Bauprojekt interessieren!
Informieren Sie sich auf dieser Webseite darüber warum wir bauen, wie wir bauen und was das Ganze kosten soll.


Aktualisierte Pläne online

Ab sofort finden Sie aktualisierte Pläne und Informationen zur Finanzierung unseres Bauprojektes online auf dieser Webseite.


Rückblick Bausteinkonzerte Herbst/Winter 2016

Zugunsten unseres Gemeindehaus-Neubaus finden auch in den kommenden Monaten weitere Bausteinkonzerte statt. Lassen Sie sich vom abwechslungsreichen Programm überraschen!

Felix Thiedemanns hochkarätiges Bach-Konzert am Samstag, 9.10.16, mit Cello-Solo-Stücken genügte hohen Ansprüchen. Und seine kurzweilige Moderation rund um die Familie Bach, historische Aufführungspraxis und historische Instrumente nahmen das Publikum gefangen.  

Der Frauenchor Korolibero e.V. Ulm lud ein am Sonntag, 11.12.2016 um 17 Uhr in die Jakobuskirche zu einem geistlichen Konzert mit Liedern durch die Jahrhunderte. Die Zuhörer genossen die adventliche Besinnung mit gut geschulten Stimmen.

Am 2. Januar 2017 hatten wir das Glück, drei phantastische, junge Künstler unter uns zu haben: Sebastian Leibing, Trompete, Luisa Höfs, Violine  und Johannes Fiedler, Orgel! Das haben wir dem glücklichen Umstand zu verdanken, dass Sebastian Leibing vor 11 Jahren Konfirmand bei Pfr. Büchler war. Das Publikum bedankte sich mit Standing Ovations für außergewöhlichen Konzertgenuss.

Wir möchten hier noch einmal allen Teilnehmern herzlich für Zeit, Engagement und professionelle Darbietung gepaart mit fröhlicher Ausstrahlung danken. Fast nebenbei sind auf diese Weise bei allen 6 Konzerten insgesamt 2.255,60€ Spenden für das neue Gemeindehaus eingegangen.
Wir danken allen Spendern, die uns auf dem Weg zu neuen Räumen vorangebracht haben. Wir haben noch ein gutes Stück gemeinsam zu gehen, aber die bisherige Entwicklung macht Mut.


Jakobuswein: Sortiment erweitert

Neben dem bereits seit einiger Zeit verfügbaren 2013er Affalterbacher MUSKATTROLLINGER oder 2013er Affalterbacher SCHWARZRIESLING gibt es nun auch einen 2013er Affalterbacher WEIßBURGUNDER. Der Weißwein ist ab sofort im Pfarramt erhältlich und kostet 7€/Flasche.

Unser Jakobuswein ist auch beim Spargelhof Thumm, Schmiedackergasse 12, 89081 Ulm-Grimmelfingen erhältlich. Sie haben dort die Wahl zwischen Schwarzriesling und Weißburgunder. Den Muskattrollinger erhalten Sie ausschließlich im Pfarramt. Sprechen Sie uns gerne zu den Öffnungszeiten oder im Rahmen unserer Veranstaltungen darauf an.
Mehr dazu auch in der Südwestpresse.


Radaktion: 7 Stunden von Grimmelfingen

Am Samstag den 16. April 2016 traten bei bestem Aprilwetter 20 passionierte Radler zur Sponsorenfahrt entlang des Jakobusweges an. Mit Sponsorengeldern pro gefahrenen Kilometer soll der Neubau des Gemeindehauses unterstützt werden, um mehr Raum für Gemeindeaktivitäten zu schaffen.

Nach letzten Absprachen ab 8.00 Uhr ging es pünktlich um 9.00 Uhr los. Die Teilnehmer machten sich zügig auf den Weg. In Biberach beendeten einige Mitfahrer aus zeitlichen Gründen ihre Teilnahme. So hatte eine Teilnehmerin versprochen, beim zeitgleich stattfindenden Kinderkirch-Event im Gemeindesaal zu helfen, wo sie auch pünktlich ankam. Später stärkten sich die Teilnehmer an der von Pfarrer Büchler aufgebauten Verpflegungsstation. Mit aufgefüllten Energiespeichern ging es weiter Richtung Bodensee.

Zwei Teams erreichten innerhalb des Zeitlimits von 7 Stunden Ravensburg. Ein Team fuhr privat sogar bis zum Bodensee! Insgesamt haben die 20 Teilnehmer 1368Km „erfahren“. Vielen, vielen Dank für Beinkraft, Engagement, Zeit und Regenschutz! Sobald alle Spenden eingegangen sind, werden wir die erradelte Summe bekanntgeben. Schon jetzt möchten wir den Sponsoren herzlich für ihre Bereitschaft danken, Sport und Gemeindeleben tatkräftig zu unterstützen.


Rückblick Bausteinkonzerte 1 bis 3

Das erste Bausteinkonzert fand am Sonntag, den 15.November in der Jakobuskirche statt. Es trat auf die Gruppe Intermezzo, mit Katharina Henn-Grass (Blockflöten), Bärbel Kuhn (Geige), Elisabeth Wilke (Bratsche), Manfred Rietschler (Cello), Herwig Leiter (Zither) und Rainer Ungermann (Hackbrett).

Unser zweites Bausteinkonzert stand unter dem Motto „Klassik meets Pop“. Am 29. Mai boten engagierte Jugendliche aus unserer Kirchengemeinde und aus der Ten Sing Bewegung mitreißende Instrumental- und Vokalmusik. 

Das dritte Bausteinkonzert "Es singt und klingt" wurde von unserem Chor gestaltet und fand am 9. Juli statt.

Alle Akteure haben sich mächtig ins Zeug gelegt und zu Recht tosenden Applaus erhalten.
Auch der Heggen-Gospel-Chor aus Norwegen hat unser Projekt mit Spenden aus dem Konzert am 4.7.16  unterstützt.


Die Südwest Presse berichtet über unser Bauprojekt

Am Samstag den 7. November berichtete die Südwest Presse über unsere Pläne, ein neues Gemeindehaus zu bauen. Den Artikel finden Sie im Online Angebot der SWP hier.

Bereits am 14. Oktober erschien ein Bericht zum Start unserer Gemeindehaus-Spendenaktion und den neuen "Ortsschildern".
Dieser Artikel ist hier nachzulesen.


Unser Spendenbarometer ist da

Rechtzeitig vor der Auftaktveranstaltung am 4.Oktober wurde am Samstag unser Spendenbarometer am Pfarrhaus installiert.
Im Zentrum steht unser Gemeindelogo. Die davon ausgehenden Segmente sind in Form der Jakobsmuschel angeordnet. Die gelb hinterlegten Balken zeigen, wieviele der von uns als Gemeinde zu erbringenden  Eigenmitteln für den Bau schon vorhanden sind. Im Moment ist das etwas über die Hälfte.

Tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass unsere Jakobsmuschel bald in komplett gelbem Glanz erstrahlt!


Auftaktveranstaltung

Am Sonntag, den 4.Oktober fand nach dem Gottesdienst die Auftaktveranstaltung zum Bau unseres Gemeindehauses im Gemeindesaal statt.

Nachdem es in der Kirche schon die Premiere des Baulieds und einen kurzen Überblick gab, hatten im Anschluss alle die Möglichkeit sich im Gemeindesaal über die geplanten Aktionen und den aktuellen Stand der Planung zu informieren. Bei einer Tasse Kaffee nutzen zahlreiche Gottesdienstbesucher die Gelegenheit Fragen zu stellen und Anregungen einzubringen.